Werbung

Faltblatt -Wechsel des Telefonanbieters – was man wissen sollte

Werbung

Wechsel des Telefonanbieters

Faltblatt ?Wechsel des Telefonanbieters ? was man wissen sollte? informiert über unterschiedliche Alternativen, beim Telefonieren im Festnetz zu sparen. Ob man einzelne Telefonate gezielt über Sparvorwahlen führt, den Anschluss ohne Anbieterwechsel auf eine preisgünstige Telefongesellschaft voreinstellen lässt oder den Anbieter komplett wechselt, hängt von den jeweiligen Angeboten und vom individuellen Telefonierverhalten ab. Auch das Handy als Alternative zum Festnetztelefon mit Festnetztarif zu Hause und Mobilfunktarif unterwegs gewinnt zunehmend an Bedeutung und birgt jede Menge Sparpotential. Das Faltblatt beschreibt, wie die einzelnen Alternativen funktionieren, welche Vorteile und Nachteile sie haben und was man bei einem Wechsel beachten sollte.

Das mit Mitteln des Bundesministeriums für Verbraucherschutz geförderte Faltblatt gibt?s als Download unter www.verbraucherzentrale-bw.de/telefonanbieterwechsel

Werbung

2 Kommentare zu Faltblatt -Wechsel des Telefonanbieters – was man wissen sollte

  1. Ich habe am 30.12.2009 ein Portierungsauftrag über die Telekom an O2 mit der Kündigungsbestätigung senden lassen. Mein Vertrag wurde mir vor der Frist von O2 zum 8.1.2010 gekündigt. Seit längeren weis O2 über die Mitnahme meiner Rufnummern bescheid. Heute sagen sie mir die Nummern sind weg und ein Portierungsauftrag ist bei denen nicht angekommen, obwohl von meiner Seite her die Faxbestätigung vorliegt und die Deutsche Telekom dies auch bestätigen kann.
    Ich hatte von Beginn an mit dem Vertrag nur Probleme bei der Qualität der Telefonie!!!
    Wie bekomme ich schnell meine Telefonnummern wieder und welche Kosten kann ich O2 gegenüber geltend machen? Ich bin Freiberuflich und auf die Nummern angewiesen
    Hier werden mit Sicherheit die 24 Stunden, die die EU vorgibt nicht eingehalten! Als Verbraucher fühle ich mich von O2 mehr als betrogen!!!

    Strobel

  2. Ich habe am 30.12.2009 ein Portierungsauftrag über die Telekom an O2 mit der Kündigungsbestätigung senden lassen. Mein Vertrag wurde mir vor der Frist von O2 zum 8.1.2010 gekündigt. Seit längeren weis O2 über die Mitnahme meiner Rufnummern bescheid. Heute sagen sie mir die Nummern sind weg und ein Portierungsauftrag ist bei denen nicht angekommen, obwohl von meiner Seite her die Faxbestätigung vorliegt und die Deutsche Telekom dies auch bestätigen kann.
    Ich hatte von Beginn an mit dem Vertrag nur Probleme bei der Qualität der Telefonie!!!
    Wie bekomme ich schnell meine Telefonnummern wieder und welche Kosten kann ich O2 gegenüber geltend machen? Ich bin Freiberuflich und auf die Nummern angewiesen
    Hier werden mit Sicherheit die 24 Stunden, die die EU vorgibt nicht eingehalten! Als Verbraucher fühle ich mich von O2 mehr als betrogen!!!

    Strobel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Zur Werkzeugleiste springen