Werbung

Jobangebote oft unseriös! – Checkliste

Werbung

Jobangebote oft unseriös!

Wer näher auf ein Jobangebot eingeht, sollte vorher überprüfen, ob es sich nicht um eine gemeine Abzocke handelt.
 

Die Neue Verbraucherzentrale in Mecklenburg und Vorpommern e.V. hat eine Checkliste entwickelt, mit der Sie frühzeitig ein unseriöses Jobangebot erkennen können. Wir stellen Ihnen die 12 wichtigsten Punkte dieser Liste vor. Trifft auch nur einer dieser Punkte auf eine Anzeige zu, rät Verbraucherschützer Joachim Geburtig: Finger weg von diesem Jobangebot!

1.             Die Annonce klingt besonders verlockend Topverdienst – leichte Arbeit

2.             In der Anzeige ist weder der Firmenname angegeben, noch ist die Tätigkeit klar beschrieben.

3.             Vorraussetzungen für die Tätigkeit ist nicht beschrieben.

4.             Es ist nur eine Telefonnummer oder eine Postfachadresse für den  Kontakt angegeben.

5.             Der Anbieter ist nur über eine 0900-Nummer zu erreichen.

6.             Unter der angegebenen Telefonnummer aus dem Ortsnetz wird auf eine 0900-Nummer verwiesen.

7.             Die Verdienstmöglichkeiten sind übertrieben hoch angesetzt.

8.             Als Voraussetzung für den Einstieg in das Jobangebot müssen Sie vorher auf Ihre Kosten an einem Lehrgang teilnehmen.

9.             Sie sollen für einen ?Heimverdienst? mit einem PC erst eine spezielle Software für einige tausend Euro erwerben.

10.         Es sollen Geräte oder Waren gekauft werden um diese dann auf eigenes Risiko weiterzuverkaufen.

11.         Kugelschreiber sollen zusammengebaut werden, Prospekte gefaltet werden ? dafür gibt es längst Maschinen!

12.         Halsketten, Briefumschläge etc. sollen gebastelt werden ? das Material muss zunächst von Ihnen gekauft werden.

Weitere kostenlose Flyer zu Nebenjobs finden Sie in allen Beratungsstellen des Landes.

 

Gefördert durch das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft

http://www.nvzmv.de/Presse/2006/1532006.htm

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Zur Werkzeugleiste springen