Werbung

Avanio Internetzugang – Ungewollte Mitgliedschaft

Werbung

Avanio Internetzugang – Ungewollte Mitgliedschaft

Beim genauen Blick in die Telefonrechnung droht manche unliebsame Überraschung. Auch weit über ein Jahr nach der Umstellung auf eine kostenpflichtigen Mitgliedschaft gibts reichlich Ärger um den Internetzugang Avanio. So viel steht fest: Bei zahlreichen Surfern stehen ab August 2005 unter dem Stichwort Avanio monatlich 4,50 Euro auf der Telefonrechnung, ohne dass sie die Rufnummer des Unternehmens im Rechnungszeitraum überhaupt genutzt haben. STIFTUNG WARENTEST online erklärt die Hintergründe und sagt, wie Sie sich gegen unabsichtlich ausgelöste Gebühren wehren.

Mehr unter: http://tinyurl.com/2cduad


 

Werbung

12 Kommentare zu Avanio Internetzugang – Ungewollte Mitgliedschaft

  1. Es ist absolut unzulässig was Avanjo und die Telekom da abziehen. Eine Frechheit, die mir den automatischen Rechnungseinzug kostete, da ich die Rechnung seit avanjo immer nur noch per Überweisung bezahle, da der Schriftverkekehr mit avanjo keinen Erfolg bringt. Eqplizit ohne den Betrag für Avanjo. Es funktioniert. Avanjo hat noch 3 mal versucht die 4,95 abzubuchen, hat den Betrag aber nicht bekommen. Irgendwiie ist aber auch die Telekom Schuld, die es trotz hoher Gebühren nicht fertig bringt eine ordentliche Telefonrechnung auf die Beine zu stellen.

  2. Es ist absolut unzulässig was Avanjo und die Telekom da abziehen. Eine Frechheit, die mir den automatischen Rechnungseinzug kostete, da ich die Rechnung seit avanjo immer nur noch per Überweisung bezahle, da der Schriftverkekehr mit avanjo keinen Erfolg bringt. Eqplizit ohne den Betrag für Avanjo. Es funktioniert. Avanjo hat noch 3 mal versucht die 4,95 abzubuchen, hat den Betrag aber nicht bekommen. Irgendwiie ist aber auch die Telekom Schuld, die es trotz hoher Gebühren nicht fertig bringt eine ordentliche Telefonrechnung auf die Beine zu stellen.

  3. Auchbei mir hat Avanio zugeschlagen
    Obwohl ich seit August2005 eine Flatrate habe und den Smart Surfer nicht nutze,erschien ab April 2006
    dr Avanio Internetzugang auf der Telekom Rechnung.Ich habe mich niemals bei Avanio angemeldet.meine erste Kündigung per Einschreiben blieb unbeantwortet.

  4. Auchbei mir hat Avanio zugeschlagen
    Obwohl ich seit August2005 eine Flatrate habe und den Smart Surfer nicht nutze,erschien ab April 2006
    dr Avanio Internetzugang auf der Telekom Rechnung.Ich habe mich niemals bei Avanio angemeldet.meine erste Kündigung per Einschreiben blieb unbeantwortet.

  5. Auch ich habe schlechte Erfahrungen mit Avanjo gemacht. Mir wurde auch seit August 2005 die 4,50 € für einen Internetzugang abgebucht. Nach längeren Auseinandersetzungen haben Sie mir aus „Kulanz“ 10,44 € überwiesen. 10 % von dem Betrag, den sie bei mir einkassiert haben.
    Nachdem ich sie aufgefordert habe mir den Vertrag, den ich mit ihnen angeblich geschlossen habe zukommen zu lassen, heißt es meine Daten wurden gelöscht.
    Habe Anzeige erstattet, aber wohl wenig Chancen. Hier bekommen Betrüger einen Freibrief.

  6. Auch ich habe schlechte Erfahrungen mit Avanjo gemacht. Mir wurde auch seit August 2005 die 4,50 € für einen Internetzugang abgebucht. Nach längeren Auseinandersetzungen haben Sie mir aus „Kulanz“ 10,44 € überwiesen. 10 % von dem Betrag, den sie bei mir einkassiert haben.
    Nachdem ich sie aufgefordert habe mir den Vertrag, den ich mit ihnen angeblich geschlossen habe zukommen zu lassen, heißt es meine Daten wurden gelöscht.
    Habe Anzeige erstattet, aber wohl wenig Chancen. Hier bekommen Betrüger einen Freibrief.

  7. Hallo Leute,
    hab gerade gemerkt das ich schon eine Weile von Avanio abgezockt werde.War früher mit dem Smart Surfer unterwegs und hab mir die Laus dort wohl in den Pelz gesetzt. Bin stinksauer und will diesen feinen Herren irgendwie ans Bein pinkeln, egal wie. Strafanzeige wird natürlich gestellt,ist mir aber zu wenig, die machen ja munter weiter.
    Hat einer eine Idee? kann man sich treffen.
    Das habe ich denen übrigens geschrieben:
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Bitte weisen Sie mir gemäß § 16 TKV nach, wann ich Ihre Dienste genutzt habe.
    Außerdem bitte ich um Nachweis, wann ich von Ihnen über Ihre Grundgebühr in Kenntnis
    gesetzt wurde bzw. einer Mitgliedschaft zugestimmt habe. Nach Auskunft der Verbraucherzentrale ist eine Grundgebühr bei Call by Call ohne Anmeldung nicht ohne
    weiteres zulässig, sondern bedarf eines Vertragsschlusses gemäß den Regelungen zum
    Fernabsatz.

    Ich widerspreche Ihren vergangenen und eventuell zukünftigen Forderungen und
    kündige/widerrufe Hilfsweise einen angeblich bestehenden Vertrag über eine Mitgliedschaft.

    Ich fordere Sie auf, mir umgehend die zu Unrecht geforderten und von mir irrtümlich
    bezahlten Beträge über die Rechnung der Deutschen Telekom AG zurückzuerstatten, oder mir per Scheck zukommen zu lassen. Weitere Rückforderungen behalte ich mir vor.

    Sollten Sie die widerrechtlich eingezogenen Beträge nicht zurückerstatten, behalte ich mir
    Anzeige und gerichtliche Schritte gegen Sie vor.

    Mit freundlichen Grüßen

  8. Hallo Leute,
    hab gerade gemerkt das ich schon eine Weile von Avanio abgezockt werde.War früher mit dem Smart Surfer unterwegs und hab mir die Laus dort wohl in den Pelz gesetzt. Bin stinksauer und will diesen feinen Herren irgendwie ans Bein pinkeln, egal wie. Strafanzeige wird natürlich gestellt,ist mir aber zu wenig, die machen ja munter weiter.
    Hat einer eine Idee? kann man sich treffen.
    Das habe ich denen übrigens geschrieben:
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Bitte weisen Sie mir gemäß § 16 TKV nach, wann ich Ihre Dienste genutzt habe.
    Außerdem bitte ich um Nachweis, wann ich von Ihnen über Ihre Grundgebühr in Kenntnis
    gesetzt wurde bzw. einer Mitgliedschaft zugestimmt habe. Nach Auskunft der Verbraucherzentrale ist eine Grundgebühr bei Call by Call ohne Anmeldung nicht ohne
    weiteres zulässig, sondern bedarf eines Vertragsschlusses gemäß den Regelungen zum
    Fernabsatz.

    Ich widerspreche Ihren vergangenen und eventuell zukünftigen Forderungen und
    kündige/widerrufe Hilfsweise einen angeblich bestehenden Vertrag über eine Mitgliedschaft.

    Ich fordere Sie auf, mir umgehend die zu Unrecht geforderten und von mir irrtümlich
    bezahlten Beträge über die Rechnung der Deutschen Telekom AG zurückzuerstatten, oder mir per Scheck zukommen zu lassen. Weitere Rückforderungen behalte ich mir vor.

    Sollten Sie die widerrechtlich eingezogenen Beträge nicht zurückerstatten, behalte ich mir
    Anzeige und gerichtliche Schritte gegen Sie vor.

    Mit freundlichen Grüßen

  9. Avanio-Internet-Abzocke Affäre vor dem Ende
    In der Avanio-Affäre um die zum Teil jahrelange Zahlung von Telefongebühren nach Interneteinwahlen an zwei Tagen im Juni 2005 naht nach über drei Jahren der finale Showdown. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat eine Anklage wegen Betrugs in 416 Fällen vorbereitet. Außerdem verhandelt das Landgericht Dresden im Januar über eine Klage der Verbraucherzentrale Berlin.
    Mehr unter http://www.test.de/themen/steuern-recht/meldung/-Avanio-Internet-Abzocke/1738344/1738344/

  10. Avanio-Internet-Abzocke Affäre vor dem Ende
    In der Avanio-Affäre um die zum Teil jahrelange Zahlung von Telefongebühren nach Interneteinwahlen an zwei Tagen im Juni 2005 naht nach über drei Jahren der finale Showdown. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat eine Anklage wegen Betrugs in 416 Fällen vorbereitet. Außerdem verhandelt das Landgericht Dresden im Januar über eine Klage der Verbraucherzentrale Berlin.
    Mehr unter http://www.test.de/themen/steuern-recht/meldung/-Avanio-Internet-Abzocke/1738344/1738344/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Zur Werkzeugleiste springen