Werbung

Media Markt und Saturn schlampen bei Stromkennzeichnung von TV-Geräten

Werbung

Media Markt und Saturn schlampen bei Stromkennzeichnung von TV-Geräten

Kürzlich angekündigte freiwillige Kundeninformation der Elektrogeräte-Ketten entpuppt sich als wenig hilfreicher PR-Gag ? Deutsche Umwelthilfe wertet Stromverbrauchskennzeichnung von TV-Geräten nach Testbesuchen in Saturn- und Media Markt-Filialen als ?überwiegend nicht existent oder lückenhaft? ? Landgericht Berlin verurteilt Media Markt auf Antrag der DUH erneut wegen Verstößen gegen gesetzliche Energiekennzeichnungspflicht

Die von den Elektrogeräte-Marktführern Saturn und Media Markt zum Wochenbeginn angekündigte freiwillige Kennzeichnung des Stromverbrauchs der in ihren Filialen angebotenen Fernsehgeräte erweist sich schon nach wenigen Tagen als weitgehend leeres Versprechen. Das hat die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) bei stichprobenartigen Testbesuchen in mehreren Regionen Deutschlands ermittelt. Die DUH bemüht sich seit über einem Jahr darum, die Elektromärkte der Metro-Gruppe zur Einhaltung der gesetzlichen Regelungen zur Energieverbrauchskennzeichnung bestimmter Haushaltsgroßgeräte (u.a. so genannte ?weiße Ware?) zu veranlassen. Erst in der vergangenen Woche bestätigte das Landgericht Berlin Verstöße einer Media-Markt-Filiale in Berlin-Spandau gegen die vorgeschriebene Kennzeichnung von Raumklimageräten.

"Die Media-Saturn-Holding schert sich wenig um Verbraucherrechte und Klimaschutz und scheitert seit über einem Jahr daran, diese einfache Klima- und Verbraucherschutzregelung in allen ihren Märkten korrekt umzusetzen. Stattdessen versucht der "Geiz ist Geil"- Konzern jetzt mit einem billigen Ablenkungsmanöver von seinem Versagen im Klimaschutz abzulenken", so Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH). Nach von der DUH in dieser Woche durchgeführten Recherchen erwies sich die angeblich kundenfreundliche Stromverbrauchs-Kennzeichnung aller TV-Geräte als ?überwiegend nicht existent oder lückenhaft. An den wenigen Orten, wo die neue Kennzeichnung überhaupt umgesetzt wird, ist sie für den Verbraucher verwirrend und wenig hilfreich", so Resch.
mehr unter: http://tinyurl.com/24lvdy


 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Zur Werkzeugleiste springen