Werbung

BGH (III ZR 157/10) untersagt Handy-Sperre aus geringfügigem Anlass

Werbung

vzbv
ist mit Verfahren gegen E-Plus erfolgreich

Ein Mobilfunkanbieter darf den Handy-Anschluss nicht wegen eines
kleinen Zahlungsrückstands oder aus einem anderen geringfügigen Anlass
sperren. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) nach einer Klage des
Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen das Unternehmen E-Plus
entschieden. Das Urteil hat Bedeutung für die gesamte Branche.

mehr unter

http://www.vzbv.de/go/presse/1509/index.html?ref_presseinfo=true

Urteil unter
 http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&sid=5096be1a7d5d6bfde9f99afb2295ab42&nr=56689&pos=0&anz=1

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Zur Werkzeugleiste springen