Werbung

Freibad-Saison – Pack die Badehose ein

Werbung

Freibad-Saison –  Pack die Badehose ein

Gerade im Sommer bietet Wasser immer Erholung, Entspannung, und sorgt für viel Spiel und Spaß, bei Klein und Groß!

Damit aus Spaß kein Ärger wird, sollten die Regeln im Freibad beachtet werden. Was ist erlaubt, was verboten?

Welche Regeln im jeweiligen Schwimmbad gelten steht in der Badeordnung, die oft direkt am Eingang hängt erläutert Verbraucherschützer Joachim Geburtig.

http://pixabay.com/de/wasserrutsche-rutsche-wasser-123186/Beim Baden lauern viele Gefahren und immer wieder kommt es zu Badeunfällen. Deshalb ist der Betreiber eines Schwimmbades verpflichtet, seinen Aufsichtspersonen Standorte zuzuweisen, von denen aus sie jederzeit in der Lage sind, in kürzester Zeit einzugreifen, um Gefahren von den Badegästen abzuwenden, andernfalls muss der Betreiber des Bades Schadenersatz leisten.

Aber auch Besucher des Bades können für verursachte Schäden haftbar gemacht werden. Geburtig verweist  auf die jüngste Rechtsprechung  des OLG Koblenz (Az.: 2 U 271/11) vom 21. Juni 2012.

Klettert etwa ein Besucher in einem Freizeitbad im Auslaufbereich von unten in eine Wasserrutsche und blockiert damit deren Auslauf, handelt er mindestens fahrlässig. Er haftet für die Verletzungen, die ein Badegast erleidet, der die Wasserrutsche ordnungsgemäß benutzt. Das Gericht  sprach dem Kläger, der bei dem Unfall erlitt, u.a. ein Schmerzensgeld in Höhe von 5.000,00 EUR zu.

Werbung

2 Kommentare zu Freibad-Saison – Pack die Badehose ein

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Zur Werkzeugleiste springen