Werbung

Der teure Traum von der Model-Karriere

Werbung

Der teure Traum von der Model-Karriere

Was beim Abschluss von Agentur-Verträgen zu beachten ist

 Welches junge Mädchen träumt nicht von einer Karriere als Topmodel? Die Glitzer- und Glamourwelt scheint für manche Teenies so anziehend, dass jede nur denkbare Chance ergriffen wird. Da ist ein Vertrag schnell unterschrieben, ohne dass ein Blick aufs Kleingedruckte geworfen wird. Oft wird mit falschen Versprechungen  gelockt, um das Vertrauen der Models zu gewinnen und ihnen ganz nebenbei das Geld aus den Taschen zu ziehen. Seriöse Agenturen sind daran zu erkennen, dass erst nach einer Vermittlung Entgelte erhoben werden. Weiterhin werden keine „Gebühren“ oder „Honorare“ gefordert, z. B. für Setcards oder Shootings. Seriöse Modelagenturen wecken keine falschen Erfolgsaussichten, sondern bleiben realitätsnah, da die Möglichkeit eines Durchbruches für ein Model sehr selten ist. Meist verpflichten sich die Agenturen nur dazu, Fotos aufzunehmen und die Daten des Models nebst Fotos in Katalogen oder im Internet zu präsentieren. Der Preis für derartige Fotos ist oft viel zu hoch. Auch werden oft nur Anzeigenplätze in Internetzeitungen verkauft, von Kosten bis zu 498 Euro berichten Verbraucher. images

Joachim Geburtig von der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern gibt einige Tipps, was im Umgang mit Modelagenturen zu beachten ist:

 ·       Die Tätigkeit einer Modelagentur kann sich auf Arbeitsvermittlung konzentrieren. Ist diese nicht dazu berechtigt, ist der Vertrag wegen des Verstoßes gegen ein gesetzliches Verbot nichtig.

·       Bei wucherischer Überhöhung des Preises kann der Vertrag nichtig sein, so dass man sein Geld zurückerhält bzw. nicht bezahlen muss.

·       Wenn der Verdacht einer Straftat gegeben ist, sollten Sie Anzeige erstatten.

 Das Hauptproblem: Agenturen brauchen keine offizielle Lizenz oder ähnliches, um auf dem Markt agieren zu können. Also lieber dreimal überlegen, auf wen oder was man sich einlässt. Wer es später merkt, dass er an den falschen geraten ist und sein Geld zurückfordert, stößt sich die Nase. Manchmal sind die Agenturen über alle Berge, manchmal weigern sie sich, auch nur einen Cent zurückzuzahlen. Der Gang zum Gericht ist riskant. Zu oft gehen die Verfahren für den Verbraucher ungünstig aus.

http://www.nvzmv.de/der-teure-traum-von-der-model-karriere

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Zur Werkzeugleiste springen